Dissertation Zitieren Hausarbeiten

Ja, sorry, ich wollte niemandem zu nahe treten, in der Frage stand halt auch nichts von der Fachrichtung, da hab ich so geantwortet, wie ich es weiß.
Auch naturwissenschaftliche Dissertationen haben natürlich ein vernünftiges Niveau im Allgemeinen, allerdings ist, gerade bei der klassischen Buchform die Länge der Arbeit für den Erkenntnisgewinn und auch schon die "Größe" der fragestellung normalerweise unangemessen, mittlerweile promoviert man lieber kumulativ, eben weil das dann nicht nur der Doktorvater liest, und wenn man drei papers in peer-reviewed journals untergebracht hat, dann hat man schon ne gewisse Leistung erbracht, denn journals veröffentlichen nur Sachen, die es in den Augen der hochrangigen Redaktion wert sind.
Da gibt es dann natürlich wieder himmelweite Unterschiede, in WELCHEM journal man veröffentlicht, in dem Bereich, den ich kenn (Neurowissenschaften), sind die Diss-paper öfter mal in journals mit nem impact factor unter zwei bis unter vier, sonst muss das schon richtig gut und zum richtigen Thema sein, das Beste, was man machen kann, wo aber nicht jedes Institut auch nur einen Prof hat, der da öfter was rein kriegt, ist aktuell ein journal mit nem IF von ca. 20 (wobei der IF natürlich auch nicht das Maß aller Dinge ist).

Eine Dissertation – umgangssprachlich auch Doktorarbeit genannt – wird nach der folgenden Zitierregel im Literaturverzeichnis einer Hausarbeit aufgeführt.

Name, Vorname: Titel. Untertitel, Veröffentlichungsart, Universität, Erscheinungsjahr.

Unveröffentlichte Dissertation

Da die meisten Dissertationen nicht von einem Verlag in größeren Stückzahlen gedruckt werden, ist als Veröffentlichungsart meist die „unveröffentlichte Dissertation“ anzuführen.
In der Hausarbeit kann dies auch mit „unv. Diss.“ abgekürzt werden:

Hepp, A.: Fernsehaneignung. Über Formen, Räume und Stile der kommunikativen Aneignung von Fernsehsendungen, unv. Diss., Universität Trier 1996.

Gedruckte Dissertation

Wurde eine Dissertation von einem Verlag als Monographie herausgegeben, wird die Literaturangabe um einen entsprechenden Hinweis ergänzt:

Schmiechen-Ackermann, D.: Ländliche Armut und die Anfänge der Lindener Fabrikarbeiterschaft. Bevölkerungswanderungen in der frühen Industrialisierung des Königreichs Hannover. Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens Bd. 103, Hildesheim 1990 (zugleich Dissertation Universität Hannover 1986).

Literaturempfehlungen (Anzeige)

Die folgenden Bücher beschäftigen sich unter anderem auch mit den Themen „Wissenschaftliches Arbeiten“ und „Hausarbeit schreiben“ und werden zur weiteren Lektüre empfohlen!

Categories: 1

0 Replies to “Dissertation Zitieren Hausarbeiten”

Leave a comment

L'indirizzo email non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *